Einsteiger Schlagzeug - Die besten Sets

Das richtige Schlagzeug für Einsteiger
Schlagzeug kaufen

Worauf es beim Kauf eines Schlagzeugs für Einsteiger ankommt:

  • Einsteiger sollten auf Drumsets setzen

  • Bassdrum-Größe: 22 Zoll für Erwachsene, 20 Zoll für Kinder und Jugendliche

  • Drumsticks gleich auf Vorrat kaufen

  • Bassdrum sollte über vorgedämpfte Resonanzfelle verfügen

  • Snare: Metallkessel (heller Klang) oder Holzkessel (warmer Klang)


Direkt zur Empfehlung
Schlagzeug kaufen

Der Einstieg ins Hobby

Schlagzeug lernen
Schlagzeug lernen

Schlagzeugen hängt seit jeher ein Rock´n Roll Image an – man denke nur an “Teufelstrommler” wie Ginger Baker oder Ian Paice. Trotzdem ist das Schlagzeug auch in den meisten anderen Musikrichtungen zuhause. Ob man in einer Jazzcombo oder Hard Rock Band spielen möchte kann auch beim Kauf des Schlagzeugs eine wichtige Rolle spielen. Etwa bei der Wahl der richtigen “Snare”, dem Herzstück eines jeden Drumsets.

Während sich Profis ihre Sets in der Regel selbst zusammenstellen, sollten Anfänger zunächst in fertige Drumsets investieren. Das macht sich nicht nur beim Preis bemerkbar: Drumsets für Anfänger sind in der Regel so zusammengestellt, dass sie Einsteigern eine gute Basis bieten. Weitere Zubehöre wie Becken, Schlagzeug Hocker, Besen oder Drumsticks sind allerdings nicht in jedem Drumset enthalten und müssen ggf. hinzugekauft werden.

  • Fertige Drumsets bieten eine gute Basis
  • Drumsticks gleich auf Vorrat kaufen
  • Bassdrums für Einsteiger ab 22" aufwärts
  • Jazz-Drummer nutzen kleinere Trommelgrößen
  • Schlagzeuge auch schon für Kinder zwischen 4 - 10 Jahre

Einstieg für Erwachsene

Grundsätzlich ist das Schlagzeug für jede Altersgruppe geeignet und ist ein gutes Einsteigerinstrument für jene, die noch kein anderes Instrument gelernt haben. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass man die richtige Bassdrum-Größe für sich auswählt. Als erwachsener Einsteiger sollte man eine Bassdrum ab 22 Zoll aufwärts wählen. Besonders im Rockbereich sind Größen ab 22″ gängig. Bei Jazz-Schlagzeugern kommen dagegen oft kleinere Drumgrößen unter 20″ zum Einsatz.

Wer sich noch nicht sicher ist, in welche Richtung er gehen möchte, kann zu Anfang erst einmal auf die klassischen Einsteigerdrums setzen, die in den meisten Drumsets enthalten sind. Hat man seinen Musikstil gefunden, kann man die Bassdrum im Nachhinein durch eine passende Größe austauschen.

Zum Angebot
Mapex Tornado Stand. Zildjian Set BK Foto

Einstieg für Kinder

Auch für Kinder und Jugendliche ist das Schlagzeug ein gutes Einstiegsinstrument und schult wie kaum ein anderes das persönliche Rhythmusgefühl. Gleichzeitig ist das Schlagzeug eher populären Stilen wie dem Rock, Metal oder Jazz verhaftet – wer also mit Klassik nichts anfangen kann, ist mit dem Schlagzeug gut bedient.

Damit es beim Einstieg ins Hobby nicht zu Frust kommt, sollte man bei Kindern und Jugendlichen auf den Kauf eines geeigneten Drumsets achten. Je nach Körpergröße sollte man bei der Bassdrum zwischen 18 und 20 Zoll wählen. Da die Drumsticks besonders bei Anfängern schnell kaputt gehen, sollte man diese gleich auf Vorrat kaufen, damit man beim Üben nicht unfreiwillig ins Stocken kommt. In fertigen Drumsets sind die Sticks in der Regel übrigens nicht enthalten.

Zum Angebot
Mapex Tornado Junior Kit - Black Foto

Der Schlagzeug Aufbau und die einzelnen Bestandteile im Überblick

Schlagzeug Bestandteile
Schlagzeug Bestandteile

Die Funktionen der einzelnen Bestandteile im Überblick

Ein Schlagzeug besteht in der Regel aus sieben bis acht Elementen, die in den meisten Drumsets enthalten sind: Dazu zählen Bassdrum, Snare, Tom 1 und 2, eine Stand Tom, ein Crash Becken und die Hi-Hat. Um dir einen Überblick über den Schlagzeug Aufbau zu geben, haben wir diese in der obigen Abbildung eingezeichnet. Die untenstehende Tabelle erklärt Dir die Funktionen der einzelnen Bestandteile noch einmal etwas genauer.

BestandteilFunktion
BassdrumDie Bassdrum wird über ein Pedal mit dem rechten Fuß bedient und erzeugt einen sehr tiefen Klang. Größen zwischen 20" und 24" sind die Regel, im Jazz kommen auch schonmal kleinere Bassdrums zum Einsatz.
SnareDie Snare (engl. "schnarren") ist das Herzstück des Schlagzeugs und prägt die Klangfarbe am stärksten. Je nach Vorliebe kann man hier zwischen einem Metallkessel (heller Klang) und einem Holzkessel (warmer Klang) wählen. Auch die Kesseltiefe sollte beachtet werden: Flache Snares etwa (sogenannte Piccolo-Modelle) haben einen kompakteren Klang als tiefere Snares, die besonders im Rock Verwendung finden.
TomsIn der Regel besteht ein Schlagzeug aus drei Toms, darunter eine Stand Tom und zwei Toms, die auf der Bassdrum befestigt werden. Hier gilt: Je kürzer/länger die Tom, desto kürzer/länger der Ausklang.
Crash BeckenDas Crash Becken wird links oder rechts der zwei Toms ausgerichtet. Der Durchmesser variiert zwischen 12" und 20" - je größer das Becken, desto lauter der Klang.
Hi-HatDie Hi-Hat besteht aus zwei übereinander liegenden Becken, die durch Pedaleinsatz gegeneinander geschlagen werden. Besonders im Pop oder Rock kommt die Hi-Hat als beliebtes Stilmittel zum Einsatz.

Die Bestandteile des Drumsets im Einzelkauf:

  • Pearl Bass Drum Foto
  • Tama Snare Foto
  • Paiste Hi-Hat Foto
  • Millenium Stand Tom Foto

Ist es sinnvoll, mit einem Schlagzeug-Set für Einsteiger zu beginnen?

Komponenten einzeln zusammenstellen

Für Profis ist es längst eine Selbstverständlichkeit: Wer auf besonders hohem Niveau drummen will, stellt sich seine Schlagzeugkomponenten gerne selbst zusammen. Ob Bassdrum, Hi-Hat oder Toms – im Einzelkauf hat man die Qual der Wahl und muss keine Kompromisse eingehen. Ein weiterer Vorteil: Nicht jeder Hersteller ist auf alle Komponenten spezialisiert. Das Zusammenstellen hochwertiger Einzelteile von darauf spezialisierten, namhaften Herstellern wirkt sich also auch auf das Klangergebnis aus. Übrigens: Die Tiefe der Snare bestimmt maßgeblich den Klang des Schlagzeugs. Hier ist es besonders sinnvoll, in eine Snare nach den persönlichen Vorstellungen zu investieren und sich nicht mit der im Set mitgelieferten Snare zu begnügen. Leider bedeutet individuelles Spiel dank Einzelkauf auch eine größere Investition. Hochwertige Einzelkomponenten haben ihren Preis, beim Set dagegen spart man als Anfänger schon einmal ordentlich.

  • Individuelle Komponenten nach persönlichen Vorlieben
  • Tolles Klangergebnis
  • Langfristige Investition
  • Einzelkauf meist teurer als Set-Kauf
Zum Angebot
Yamaha Stage Custom Birch Bassdrum Foto

Fertig zusammengestellte Drum-Sets

Als Schlagzeug-Einsteiger ist der erste naheliegende Schritt der Kauf eines fertig zusammengestellten Anfänger-Sets. Denn in der Regel wissen Schlagzeug Hersteller wie Millenium, Sonor oder Basix genau, wie sie die einzelnen Komponenten zusammensetzen müssen, um einen optimalen Sound zu ermöglichen. Damit nehmen sie Einsteigern eine Menge Arbeit ab, da man sich nicht erst Fachwissen aneignen muss, um die am besten geeignete Drum für sich herauszufinden. Ohnehin pendeln sich die persönlichen Klangvorlieben erst nach ein paar Jahren des Spiels ein, sodass wichtige Klanglieferanten wie die Snare erst später ausgewechselt werden sollten. Ein weiterer wichtiger Punkt: Drum-Sets sind in der Regel sehr viel kostengünstiger, als wenn man die Komponenten einzeln zusammenstellt. Gerade wer sich als Anfänger noch nicht sicher ist, wie intensiv er das Schlagzeug-Spiel betreiben will, ist mit einem Schlagzeug-Set für Einsteiger oft auf der sicheren Seite.

  • Rundum-Sorglos-Paket
  • Ideal zum Reinschnuppern
  • Schont den Geldbeutel
  • Weniger individueller Sound
Zum Angebot
Millenium MX222BX Standard Drumset BK Foto

So findest du den perfekten Drumstick!

Drumsticks kaufen

Der richtige Stick für das perfekte Spiel

Je nach Länge, Gewicht, Durchmesser, verwendetem Material, Oberflächenbeschaffenheit, Form und Balance hat jeder Drumstick ein ganz eigenes Spielgefühl. Während Profi-Drummer in der Regel mehrere unterschiedliche Sticks verwenden, sind Anfänger von der riesigen Auswahl oft überfordert. Aber keine Sorge: Selbst Profis brauchen Jahre – wenn nicht ein Leben – um die perfekten Schlagstöcke für sich zu finden. Am Anfang hilft daher nur, verschiedene Dicken und Längen auszuprobieren und die Sticks nachdem sie zerbrochen sind, durchaus auch mal gegen ein neues Modell auszuwechseln. Wer nach einer Weile herausgefunden hat, mit welcher Marke, welchen Maßen und welchem Gewicht er am besten zurechtkommt, kann mit dem praktischen “Woodpicker” von Thomann binnen Sekunden das passende Modell für sich herausfinden. Aber mit welchem Modell gelingt der Einstieg am besten?

Je nach Stil das passende Modell

Eine kleine Orientierung bietet hier der Musikstil, bei dem der Stick zum Einsatz kommen soll. Jazzer etwa werden mit Sticks der Größen 7a und 5a gut zurechtkommen, Rocker mit 2a und Heavy Player mit 2b. Ein guter Allrounder zum Üben und für einen etwas rockigeren Stil geeignet sind die Größen 5b oder – etwas dünner – 5a. Da die Größennormen von Hersteller zu Hersteller variieren, können die Angaben teilweise etwas abweichen. Beliebte Hölzer für die Stickherstellung sind das Standardholz Hickory, die etwas schwerere und langlebigere Eiche sowie das besonders leichte Ahornholz. Wer also hämmern möchte, sollte sich besser für stabile Eiche entscheiden, während leisere Sounds mit Ahorn zu erzielen sind. Kleiner Tipp: Da Sticks beim Üben gerne auch mal kaputt gehen, solltest du sie mindestens im 3er-Pack anschaffen, um im Zweifelsfall gleich einen passenden Ersatzstick parat zu haben.

Passende Sticks für deine Ansprüche

  • Vic Firth 5A American Classic Hickory Drumsticks Foto
    • Perfekt für Einsteiger
    Zum Angebot
  • Pro Mark PW2BW Oak Serie Foto
    • Perfekt für Heavy
    Zum Angebot
  • Millenium 5A Ahorn Drumsticks Foto
    • Perfekt für Jazz
    Zum Angebot

Wie kann man die Lautstärke beim Üben reduzieren?

Nicht nur an Halloween ist ein neu geliefertes Schlagzeug ein wirksames Mittel, um die Nachbarn zu schocken. Denn so schön es auch ist, ein neues Hobby zu beginnen: Wer die Begeisterung für Schlagzeug & Co. nicht teilen kann, reagiert auf die ersten Übungs-Sessions erstmal mit Unmut. Obwohl das Schlagzeug-Spiel laut Justiz in einem zumutbaren Rahmen von täglich bis zu 90 Minuten erlaubt ist, möchten die meisten lieber gar nicht erst Streit anfangen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile verschiedene Wege, um die Lautstärke beim Üben deutlich einzudämmen.

E-Drums sorgen für lautloses Spiel

Ähnlich wie das E-Piano sind die E-Drums das perfekte Mittel, um langfristig ungestört üben zu können. Anders als das klassische Schlagzeug verfügen sie nicht über Drums, sondern Drum Pads, die den Anschlagsound elektronisch erzeugen und an die Kopfhörer weiterleiten. Um ein möglichst authentisches Spielgefühl zu gewährleisten, sollte man beim Kauf eines E-Schlagzeugs aber darauf achten, dass die Drum Pads über eine Anschlagsdynamik verfügen. Ein weiterer Vorteil: E-Drums sind vergleichsweise kostengünstig und kosten in der Regel nicht mehr, als ein normales Schlagzeug. Darüber hinaus profitiert man besonders als Anfänger von einer Vielzahl an Funktionen, wie Metronom, Übungsstücken und Lernfunktionen und kann Gespieltes aufnehmen und direkt an den PC überspielen.

  • Kostengünstig
  • Lautloses Spiel über Kopfhörer
  • Andere Haptik
Zum Angebot
Millenium MPS-150 E-Drum Set Foto

Lautstärke reduzieren mit Mesh-Heads und Practice Pads

Wer bereits ein normales Schlagzeug angeschafft hat oder dies trotz allem tun möchte, hat eine Reihe an Möglichkeiten, die Lautstärke auch bei einem akustischen Schlagzeug zu reduzieren. Ein Klassiker sind hier die sogenannten Practice Pads, gummibespannte Holzplatten, die auf die Drums aufgelegt werden. Ein Durchmesser der Schlagzeug Übungspads von mindestens 12″ ist zum Üben langfristig am besten geeignet. Eine weitere Möglichkeit zum leisen Üben sind Mesh-Heads, Schlagzeugfelle, die anstelle des Trommelfells auf die Drums gespannt werden. Sie sorgen als E-Drum Auflage nicht nur für ein authentisches Anschlagsgefühl, sondern dämpfen auch die Lautstärke eines akustischen Schlagzeugs deutlich. Der einzige Nachteil: der Wechsel zwischen Mesh-Head und einfachem Trommelfell ist etwas aufwändiger. Wer das Schlagzeug zuhause allerdings nur zum Üben verwendet und das Mesh dauerhaft aufbehält, dürfte damit aber keine Probleme haben.

  • Kostengünstig
  • Authentisches Spielgefühl
  • Lautstärke wird lediglich reduziert
Zum Angebot
Evans HQ Percussion RF-12D Practice Pad Foto

Schlagzeug stimmen: So geht´s!

Wann ein Schlagzeug gestimmt werden muss, kann verschiedene Auslöser haben. Der wohl häufigste Grund bei Einsteigern: der natürliche Stimmverschleiß, der beim häufigen Spielen mit der Zeit eintreten kann und den Sound beeinträchtigt. Auch beim Mikrofonieren kann ein Stimmen erforderlich sein, da die Trommelfelle in der Regel identisch ausgerichtet sind, um einen möglichst langen Nachklang (Sustain) zu erzeugen. Bei Aufnahmen ist ein zu langer Sustain allerdings eher hinderlich. Wir erklären, mit welchen Schritten Sie Ihr Drumset optimal selbst stimmen und verschlissene Trommelfelle auswechseln können.

Trommelfell abnehmen und wechseln

Wer seine Drums dämpfen oder ein verschlissenes Trommelfell auswechseln möchte, muss zunächst einmal wissen, wie man das Trommelfell sicher abmontiert. Hierzu benötigen Sie zunächst einmal einen Stimmschlüssel. Lösen Sie nun die Schrauben entlang des alten Trommelfells reihum (!) ab. Nehmen Sie den Stimmring ab und entfernen Sie das gebrauchte Trommelfell. Nehmen Sie nun das neue Trommelfell zur Hand und platzieren Sie es ebenmäßig. Nun den Stimmring auflegen und die Schrauben leicht anziehen. Damit sich das Fell nicht gleich wieder verstimmt, muss es (außer bei der Snare!) zunächst mit Druck durch den Handballen vorgedehnt werden. Anschließend können die Schrauben wie gewohnt mittels Überkreuz-Technik um 360° reihum angezogen werden.

Zum Angebot
Thomann Stimmschlüssel Foto

Die Tonhöhe einstellen

Die Tonhöhe der Drums – und damit ihr Sound – variiert je nachdem, wie die Trommelfelle zueinander ausgerichtet sind. Diese Ausrichtung / Stimmung wird durch das Drehen der Schrauben am Trommelfell variiert. Bei den Toms gelten folgende Faustregeln: 1. Gleiche Stimmung oben und unten = maximales Volumen, gleicher Ton. 2. Je höher das untere Fell gestimmt ist, desto kürzer der Sound. 3. Ein tiefer gestimmtes Unterfell erzeugt einen langen Sustain mit tiefer werdendem Klangbogen. Je kompakter also der gewünschte Sound, desto mehr Schraubenumdrehungen sind mit dem Stimmschlüssel erforderlich. Tipp: Um zu testen, ob alle Schrauben gleich justiert sind, reicht ein kurzer Schlag mit dem Drumstick aufs Trommelfell entlang der Schrauben. Ist der Sound an allen Stellen gleich, ist die Justierung identisch.

So mikrofoniert man sein Schlagzeug richtig

Ob nun als Rock Band oder solo: Viele Schlagzeuger nehmen ihre eigenen Sounds mittels Mikrofonierung auf. Während E-Drums von Fabrik aus die Möglichkeit bieten, elektronisch erzeugte Sounds aufzunehmen und an den PC zu übertragen, ist das Mikrofonieren an einem akustischen Schlagzeug eine Kunst für sich. Hierfür ist nicht nur ein hochwertiges Mikrofon vonnöten – auch das Schlagzeug sollte auf die speziellen Anforderungen an eine professionelle Aufnahme vorbereitet werden.

Drumset für den optimalen Klang modifizieren

Zugegeben: Zum Mikrofonieren sollte man schon etwas Erfahrung als Drummer mitbringen. Wer das Schlagzeugspiel allerdings mit der Ambition anfängt, in einer Band oder Kombo zu spielen, sollte sich bereits früh mit den Anforderungen an das Mikrofonieren vertraut machen. Dabei kommt es nämlich nicht nur auf die praktische Umsetzung an, sondern auch auf die technischen Voraussetzungen. Wer also weiß, dass er mikrofonieren möchte, sollte beim Kauf seines Schlagzeugs auf eine hochwertige Snare setzen, da sich deren Qualität auf der späteren Aufnahme besonders bemerkbar macht. Außerdem sollten die Becken möglichst leise sein, damit sie bei der Aufnahme nicht unschön hervorstechen.

Tom mikrofonieren
Tom mikrofonieren

Für die Aufnahme selbst sollten mindestens zwei Mikrophone zur Verfügung stehen. Einsteiger können sich hier zunächst mit der Beatles-Methode vertraut machen, bei der ein Mikrophon über der Bassdrum und eines als Mono-Overhead über dem Schlagzeug platziert wird. Grundsätzlich gilt aber: Je mehr Mikrophone über den Drums, desto professioneller die Aufnahme. Mittlerweile sind vier Mikrofone (zwei Overheads, eins für die Bassdrum und ein Snare-Mikro) Studio-Standard, für Einsteiger aber nicht zwingend notwendig. Besonders bei der Bassdrum sollte man auf ein spezielles Bassdrum Mikrofon setzen, da herkömmliche Mikrofone hier oft nicht ausreichen. Als Overhead-Mikro reicht ein einfaches Kleinmembran-Kondensatormikrofon.

  • Kleinmembran-Kondensatormikrofon als Overhead
  • Großmembran-Mikrofon für die Bassdrum
  • Beim Snare-Kauf auf Qualität achten
  • Leise Becken für optimales Klangspiel
Zum Angebot
AKG AKG D 112 MKII Foto

Wie lerne ich Schlagzeug spielen?

Schlagzeugunterricht

Gerade wer zum ersten Mal ein Instrument lernt und mit dem Gebrauch von Noten noch nicht versiert ist, sollte darüber nachdenken, professionellen Schlagzeugunterricht zu nehmen. Ein Lehrer hilft bei der Notation, erkennt Haltungsfehler direkt und kann dir im unmittelbaren Austausch weiterhelfen, wann immer du bei den Übungen ein Problem hast. Vielen Schülern, gerade Kindern und Jugendlichen, hilft außerdem die Regelmäßigkeit der festen Unterrichtsstunden. Bei der Wahl des Lehrers ist vor allem bei Kindern nicht nur auf Expertise zu achten, sondern auch auf das persönliche Zusammenspiel, damit das Üben auch langfristig Spaß macht. Ein weiterer Vorteil: Anders als bei anderen Instrumenten ist eine Stunde Schlagzeugunterricht vergleichsweise günstig und kostet zwischen 20 und 30 Euro.

  • Praxisorientiertes Lernen
  • Direkter Austausch
  • Langfristige Kosten
Schlagzeugunterricht nehmen
Schlagzeugunterricht nehmen

Schlagzeug-Lehrbücher

Wer nicht regelmäßig in teure Unterrichtsstunden investieren oder ganz einfach flexibler lernen möchte, kann sich das Schlagzeugspiel auch im Selbststudium mit entsprechendem Lernmaterial beibringen. Hier lohnt es sich einmalig in ein gutes Buch mit Schlagzeug Noten und Übungen zu investieren und dieses dann konsequent durchzuarbeiten. Wichtig ist hierbei darauf zu achten, dass dem Lernmaterial eine CD/DVD mit entsprechenden Soundbeispielen beigelegt ist. Auf diese Weise können Sie die Theorie aus dem Buch direkt in die Praxis umsetzen und anhand der Beispiele überprüfen, ob sie alles richtig gemacht haben. Auch wenn das Selbststudium mit Lehrbüchern die wohl flexibelste Lernmethode ist, setzt sie ein hohes Maß an Selbstdisziplin voraus. Deshalb ist das Selbststudium für Kinder eher ungeeignet.

  • Kostengünstig
  • Lernen in Eigenregie
  • Erfordert Disziplin und Selbstständigkeit
Schlagzeug-Lehrbücher kaufen
Schlagzeug-Lehrbücher kaufen

Videos für Schlagzeug-Einsteiger

Wer visuell am besten lernt und Theorie unmittelbar in die Praxis umsetzen möchte, kann sich anhand von Lernvideos auf Plattformen wie Youtube das Schlagzeug spielen beibringen. Viele Kanäle bieten hier semiprofessionelle Erklärvideos anhand von Praxisbeispielen an. Vor allem in punkto Haltung und Halten der Drumsticks bieten Videos eine anschauliche Möglichkeit, die eigene Spielweise zu optimieren. Daher ist diese Lernmethode auch für Kinder und Jugendliche geeignet, die bereits Erfahrung im Notenlesen haben. Der größte Vorteil dieser Methode: sie ist kostenlos. Allerdings gibt es auch fürs Schlagzeug lernen kostenpflichtige Online-Kurse, in denen regelmäßig Lerninhalte, Noten und Lehrvideos freigeschaltet werden.

  • Kostenlose Amateurvideos
  • Praxisorientiertes Lernen
  • Kostenpflichtige Online-Videokurse

Gute Schlagzeug-Lehrbücher für Anfänger

  • Frank Bruns Schlagzeug lernen Foto
  • Andreas Schwarz Schlagzeug lernen mit Frida Foto
  • Olaf Satzer Garantiert Schlagzeug Lernen Foto

Schlagzeug für Anfänger Kaufberatung: Checkliste für Ihren Schlagzeugkauf

  • Drumset statt Einzelkauf

    Beim fertigen Drumset sind die Komponenten vom Hersteller perfekt aufeinander abgestimmt. Außerdem spart man beim Kauf eines Drumsets bares Geld im Vergleich zum Einzelkauf.

  • Mesh-Heads und Practice Pads

    Wer kein E-Schlagzeug besitzt und trotzdem möglichst leise üben will, sollte sich gleich passende Mesh-Heads und Practice-Pads dazu kaufen.

  • Stimmschlüssel

    Wer sein Schlagzeug über kurz oder lang selbst stimmen möchte, sollte sich unbedingt einen Stimmschlüssel zulegen.

  • Drumsticks

    Da Drumsticks beim Üben gerne einmal zerbrechen, sollten Sie zu Beginn mindestens einen Stick auf Vorrat anschaffen.

  • Bassdrum in der richtigen Größe

    Hier gilt die Faustregel: 22″ für erwachsene Drummer, 20″ bei Kindern und Jugendlichen.

Gute Einsteiger Drumsets im Vergleich

KlasseErwachseneErwachseneErwachseneKinder (4-7 Jahre)
ProduktMillenium
MX222BX Standard Drumset BK
DDrum
JR22 Journeyman Rambler Kit BK
Startone
Star Drum Set Standard -BK
Millenium
MX JR Junior-Drumset
Bild
Millenium MX222BX Standard Drumset BK Foto
DDrum JR22 Journeyman Rambler Kit BK Foto
Startone Star Drum Set Standard -BK Foto
Millenium MX JR Junior-Drumset Foto
Farbe SchwarzSchwarzSchwarz/SilberSchwarz/Weiß
Kesselmaterial BirkeLindePappelBirke
Set Umfang Das ist im Schlagzeug-Einsteigerset enthalten ...
Bassdrum Bassdrum Bassdrum Bassdrum Bassdrum
2 Toms 2 Toms 1x 2 Toms 2 Toms 2 Toms
Stand Tom Stand Tom 2x Stand Tom Stand Tom Stand Tom
Snare Snare Snare Snare Snare
Hi-Hat Hi-Hat Hi-Hat Hi-Hat Hi-Hat
Crash Becken Crash Becken Crash Becken Crash Becken Crash Becken
Hi-Hat Ständer Hi-Hat Ständer Hi-Hat Ständer Hi-Hat Ständer Hi-Hat Ständer
Beckenständer Beckenständer Beckenständer Beckenständer Beckenständer
Snare-Ständer Snare-Ständer Snare-Ständer Snare-Ständer Snare-Ständer
Fußmaschine Fußmaschine Fußmaschine Fußmaschine Fußmaschine
Schlagzeughocker Schlagzeughocker Schlagzeughocker Schlagzeughocker Schlagzeughocker
Dämpfkissen Dämpfkissen Dämpfkissen Dämpfkissen Dämpfkissen
Angebot
nur 239 €
nur 444 €
nur 189 €
nur 139 €

Zubehör für akustische Schlagzeuge

  • Drumsticks Foto
  • Stimmgerät Foto
  • Trommeltaschen Foto
  • Gehörschutz Foto

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Wie ist das Schlagzeug aufgebaut und aus welchen Einzelteilen besteht es?

In der Regel besteht ein Schlagzeug aus etwa sieben Klangerzeugern: der großen Bassdrum, einer Stand Tom, zwei (Hänge-) Toms, der Snare, dem Crash Becken und der Hi-Hat. Die Toms werden an einer Halterung über der Bassdrum angebracht. Weitere Informationen zum Aufbau finden Sie hier.

Wie finde ich die besten Schlagzeug Sticks für Anfänger?

Nicht nur die Drums sind entscheidend für den Sound eines Schlagzeugs – auch die Drumsticks tragen einen großen Teil zu Spielergebnis und Klang bei. Auch wenn es mittlerweile viele bekannte Drummer gibt, die “ihre” persönlichen Signature-Modelle promoten, ist die Wahl des richtigen Sticks in erster Linie eine Frage der Praxis. Am besten probiert man als Einsteiger erst einmal verschiedene Modelle aus, ein guter Anfang sind Sticks der Größe 5a aus Hickory. Da Sticks beim Üben auch mal zerbrechen, können Sie mit der Zeit eine Reihe an Modellen unterschiedlicher Gewichtungen und Größen ausprobieren, bis Sie das optimale für sich herausgefunden haben. Übrigens: Für die, die wissen, wonach sie suchen, bietet der Online-Musikfachhändler Thomann eine eigene Drumstick-Suchmaschine.

Wann und wie lange am Tag darf man Schlagzeug üben?

Egal wie hellhörig die Nachbarn sind: Gesetzlich sind auch in Mietwohnungen Schlagzeug-Spielzeiten von 45 bis 90 Minuten täglich (bis auf sonntags) erlaubt. Wer die Nachbarn nicht dauerhaft verschrecken möchte, sollte aber trotzdem auf spezielles Dämpfmaterial zurückgreifen und das Schlagzeug auf einem Teppich platzieren, um den Schall nach unten hin abzudämpfen.

Wie kann ich die Lautstärke beim Üben reduzieren?

Akustische Schlagzeuge sollte man grundsätzlich auf einem Teppich platzieren, um den Schall etwas abzudämpfen und das Schlagzeug am Verrutschen zu hindern. Auch das Auflegen von Practice Pads auf die Trommelfelle kann die Lautstärke beim Üben deutlich reduzieren. Wer es ganz lautlos möchte, kann sich ein sogenanntes E-Schlagzeug anschaffen.

Warum spielen manche Drummer ihr Schlagzeug hinter Plexiglas?

Bei manchen Bands sieht man den Schlagzeuger beim Konzert abgeschirmt hinter einer Plexiglaswand spielen. Diese sogenannten “Absorberwände” verhindern, dass das Schlagzeug die anderen Instrumente übertönt. Davon profitiert nicht nur der Sound, auch die Gehöre der anderen Musiker werden auf Dauer geschont.

Was für Zubehör braucht man zum Schlagzeug spielen?

Neben dem Drumset an sich benötigt man natürlich Drumsticks. Auch Dämpfmaterial ist – insbesondere in einer Mietwohnung – zu empfehlen. Dazu gehören: ein Drum Teppich (kann auch ein herkömmlicher Teppich sein) sowie Practice Pads. Für den Fall, dass das Schlagzeug öfters transportiert werden soll, sind schützende Trommeltaschen zu empfehlen. Auch ein Gehörschutz kann bei häufigem lautem Üben hilfreich sein, um Gehörschäden langfristig vorzubeugen.

Was kostet ein Schlagzeug?

Wer als Anfänger beim Schlagzeugkauf sparen möchte, sollte unbedingt in ein fertig zusammengestelltes Drumset investieren. Diese gibt es schon ab 150 Euro zu kaufen, ohne dass man in punkto Qualität große Abstriche machen muss. Beim Einzelkauf der jeweiligen Trommeln dagegen muss man schon einmal etwas tiefer in die Tasche greifen.

Was muss ich beim Schlagzeugkauf beachten?

Auch wenn es einige Regeln gibt, die man beim Schlagzeugkauf beachten kann, sollte man hierbei unbedingt einen erfahrenen Fachhändler konsultieren. Das kann entweder der lokale Händler vor Ort sein oder bewährte Online-Fachhändler wie Musikhaus Kirstein oder Thomann. Wenn man bereits einen Schlagzeuglehrer gefunden hat, kann einem dieser beim Kauf ebenfalls beratend zur Seite stehen. Beim Kauf vor Ort sollte man das Schlagzeug in jedem Fall ausprobieren. Hierbei merkt selbst der Anfänger schnell, ob er mit dem Set zurechtkommt. Außerdem gilt: Fragen stellen! Wenn etwas unklar ist, fragen Sie den Verkäufer oder nutzen Sie die Support-Funktion beim Online-Händler. Viele namhafte Hersteller bieten übrigens spezielle Drumsets für Einsteiger an – die sind nicht nur günstig, sondern überzeugen auch in punkto Qualität und Klangergebnis.

Was kostet es, Schlagzeug zu lernen?

Je nachdem, ob man sich das Schlagzeugspiel selbst anhand von Lehrmaterial beibringt oder einen Lehrer engagiert, kann der Unterricht unterschiedlich teuer ausfallen. Die gute Nachricht: professioneller Schlagzeugunterricht ist vergleichsweise kostengünstig und kostet je Stunde zwischen 20 und 30 Euro. Weitere Informationen darüber, welche Methode sich zum Lernen am besten eignet, finden Sie hier.

Welches Schlagzeug ist für Kinder am besten geeignet?

Für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren gibt es spezielle Kinder-Schlagzeugsets. Ab einem Alter von etwa zehn Jahren kann – je nach individueller Körpergröße – bereits ein normales Schlagzeug infrage kommen.

Wie kann ich mein Schlagzeug sicher lagern?

Da der Auf- und Abbau eines kompletten Drumsets relativ aufwändig ist, sollte man am besten einen festen Platz suchen, an dem das Drumset sicher stehen und gelagert werden kann. Wer ganz sicher gehen möchte, kann das Schlagzeug zur Lagerung auch mit einer Decke abdecken. Ein Drum-Teppich verhindert zudem, dass die Trommeln ungewollt verrutschen. Soll das Schlagzeug häufiger transportiert werden – etwa zu Probezwecken – sollte man außerdem gepolsterte Trommeltaschen kaufen, um zu verhindern, dass die empfindlichen Trommelkessel Schaden nehmen.

Wie oft sollte man die Felle beim Schlagzeug wechseln?

Je nach Übungsintensität können die Trommelfelle des Schlagzeugs im Lauf der Zeit verschleißen. Während sich einige Abnutzungen bereits optisch erkennen lassen, lässt auch das Klangergebnis bei stark abgenutzten Fellen irgendwann nach. Löst sich die Beschichtung des Fells an einigen Stellen, ist dies ein Indiz dafür, dass das Fell ausgewechselt werden muss. Wie Sie alte Felle durch neue auswechseln und das Schlagzeug stimmen können, erfahren Sie hier.

Hast du Fragen zum Thema Schlagzeug?

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Noch mehr für dich als Schlagzeug-Einsteiger

Unser Schlagzeug-Newsletter

Du möchtest Schlagzeug lernen? Gut, denn wir haben noch viele weitere tolle Tipps für Dich in petto! Wir teilen gern unser Wissen mit Dir und begleiten Dich beim Lernen.

  • Vertiefendes Fachwissen
  • Einfache Beats für Anfänger
  • Praktische Tipps & Übungen

Melde Dich schnell und einfach für unseren kostenfreien Newsletter an!


Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook Community für Schlagzeug-Fans

Musik spielt auch auf unserer Facebook-Seite eine große Rolle. Regelmäßig gibt es Neues zu Schlagzeug, E-Gitarre & Co. Darüber hinaus richten wir den Fokus auch auf andere Hobbys, die Dich vielleicht ebenfalls interessieren.

  • Infos zu Haltetechniken
  • Aktuelle News & Neuheiten
  • Motivation beim Lernen

Schau doch mal vorbei und teile Deine Meinung mit uns!

Jetzt folgen
Bilderquellen: © Syda Productions , © carloscastilla , © Monkey Business , © soupstock , © Mike - Fotolia.com
Unsere Schlagzeug Empfehlungen
Millenium MX222BX Standard Drumset BK Foto
Millenium MX222BX Standard Drumset BK
Zum Angebot
Startone Star Drum Set Standard -BK Foto
Startone Star Drum Set Standard -BK
Zum Angebot
Oder schau mal bei Thomann.de vorbei!