Einsteiger Konzertgitarren - Die besten Sets für Anfänger

Die richtige Konzertgitarre für Anfänger
Konzertgitarre lernen

Die richtige Konzertgitarre für Einsteiger


Direkt zur Empfehlung
Konzertgitarre lernen

Die Welt der Konzertgitarre

Konzertgitarre lernen für Groß und Klein
Konzertgitarre lernen für Groß und Klein

Die Gitarre ist ein fantastisches, vielfältiges und sehr expressives Instrument. Mit ihr kann aus einem kleinen Impuls ein lebenslanger Begleiter werden. Die Konzertgitarre ist auch als klassische Gitarre oder spanische Gitarre bekannt. Als Alternative zum klassischen Klavier sind Gitarren ein tolle Möglichkeit, um Kindern und Erwachsenen spielerisch Noten zu beizubringen und Musikalität zu vermitteln. Wer noch nie wirklich Gitarre gespielt hat, wird beim Ausprobieren merken, dass sich die Konzertgitarre aufgrund ihrer weichen Nylonsaiten perfekt für den Einstieg eignet. Außerdem ist sie im Gegensatz zur Westerngitarre Teil klassischer Musik und Orchester. Außerdem ist sie ein traditionelles Instrument für Flamenco.

Konzertgitarren für Kinder

Es gibt zwar wesentlich größere Instrumente als Gitarren, doch für kleine und heranwachsende Kinderhände ist das Griffbrett einer herkömmlichen Gitarre zu groß – die Finger sind noch nicht ausreichend groß. Um dieses Problem zu bewältigen, gibt es Konzertgitarren, die kleiner sind. Die halbe Größe, drei Viertel, ein Achtel – für jede Entwicklungsstufe gibt es das passende Instrument. Dafür ist gewährleistet, dass das Alter niemanden davon abhält, dieses fantastische Instrument zu erkunden und für sich auszuprobieren.

Einstieg für Erwachsene

Wer als Kind nie dazu gekommen ist, ein Instrument zu lernen und das jetzt nachholen möchte, wird im Bereich der Konzertgitarren eine vielfältige Auswahl finden. Besonders online gibt es fantastische Bandbreite verschiedener Instrumente in allen möglichen Preisklassen. Wer lieber wenig Geld ausgeben möchte und erst einmal schauen will, ob die Konzertgitarre das richtige ist, wird genauso fündig, wie jemand, der sich sicher ist, dass die Konzertgitarre das perfekte Instrument darstellt und gleich zu Anfang in eine qualitative Gitarre investieren möchte, die langfristig Spielfreude geben wird.

Aufbau und Bestandteile der Konzertgitarre

Die Funktionen der einzelnen Bauteile einer Konzertgitarre

Wie andere Gitarren auch, besteht die Konzertgitarre aus drei Hauptbestandteilen: Korpus, Hals und Kopf. Beim Bau einer Gitarre werden diese drei Werkstücke miteinander vereint – sie besteht also nicht aus einem Stück Holz. Der Korpus ist der Resonanzkörper und verstärkt den natürlichen Klang der Nylonsaiten. Auf dem Hals befinden sich das Griffbrett und die Bundstäbchen, womit Töne und Akkorde gegriffen und gehalten werden. Auf der Kopfplatte befinden sich der Sattel, der für bestmögliche Klangübertragung sorgt, sowie Mechaniken, mit denen sich die Gitarre stimmen lässt.

TeilFunktion
KopfplatteAuf der Kopfplatte, dem vorderen Ende der Gitarre, befinden sich die Mechaniken, die die Saiten festhalten. Mithilfe der Mechaniken lassen sich die Saiten stimmen.
SattelDie Saiten laufen über das Griffbrett durch den Sattel bis in die Mechaniken. Der Sattel stellt sicher, dass die Saiten stimmstabil bleiben und die Schwingung sauber übertragen wird, um bestmögliche Klangqualität zu liefern.
HalsAuf dem Hals sitzt das Griffbrett. Das obere Ende des Halses ist die Kopfplatte.
GriffbrettAuf dem Griffbrett befindet sich die Bundstäbchen. Die Saiten laufen über das Griffbrett und werden festgehalten, um Noten und Akkorde zu erzeugen.
HalsfußHier kommt der Hals in den Korpus über.
KorpusDer Korpus besteht aus Decke, Zargen und Boden. Er fungiert als Resonanzkörper und verstärkt die Schwingung der Nylonsaiten.
StahlsaitenDurch Schwingung der Saiten wird im Resonanzkörper der Ton verstärkt. Die Standardstimmung einer Konzertgitarre lautet: E – A – D – G – H (B) – E. Allerdings gibt es eine Vielzahl von alternativen Stimmungen.
Brücke / StegDie Brücke am hintere Ende der Gitarre hält die Saiten in Position. Sie verlaufen von der Brücke über das Griffbrett, über den Sattel bis in die Mechaniken.

Formen und Farben

Eine Form – Zwei Varianten

Im Gegensatz zur Westerngitarre, die verschiedene Formen haben kann, ist die Form einer Konzertgitarre grundsätzlich immer gleich. Der Grund ist die Tradition des Instruments. Ebenso traditionell ist die Verwendung von Nylonsaiten und eine bräunliche oder durchsichtige Lackierung. So sind die verwendeten Hölzer farbgebend. Schwarze oder andersfarbige Lackierung sind jedoch nicht selten. Den einzigen Unterschied macht das Cutaway – eine Aussparung im Korpus, das den Zugang zu den höheren Bünden ermöglicht, sprich die Noten die höher sind und sich näher am Korpus befinden.

Konzertgitarren ohne Cutaway

Wer es traditionell mag und wenig hohe Töne spielt, wird kein Cutaway brauchen. Da Konzertgitarren keine Tonabnehmer haben und einzig allein der Resonantkörper den Klang erzeugt, sorgt der fehlende Raum im Korpus für einen unterschiedlichen Klang: Die Bassfrequenzen sind etwas weniger ausgeprägt als bei Gitarren ohne Cutaway. Manche Spieler bevorzugen das, andere finden der Klang zu höhenreich.

  • Traditionelle Form
  • Voller Klang
  • Kein Verlust im Bassbereich
  • Erschwerter Zugang zu hohen Noten nah am Korpus
Zum Angebot
Yamaha CX40 II Foto

Konzertgitarren mit Cutaway

Wer mit dem “Verlust” an Bassfrequenzen klar kommt oder einen elektrischen Tonabnehmer in Kombination mit klassischen Gitarre nutzt, dem wird kaum ein Frequenzverlust im Ton auffallen. Je nach Art und Weise zu spielen ist hier der zusätzliche Zugang zu den hohen Noten ein wahrer Segen – ganz genau deswegen gibt es das Cutaway ja auch erst. Hier gilt es abzuwägen, wo die Priorität liegt.

  • Bequemer Zugang zu hohen Noten
  • Verlust von tiefen Frequenzen
Zum Angebot
LaMancha Romero Granito 32-CE-N Foto

Verschiedene Hölzer für verschiedene Klänge

Wer eine Einsteiger-Gitarre kauft, wird nicht den Luxus haben, sich die Hölzer für das Instrument selbst aussuchen zu können – das gibt schließlich der Hersteller vor. Das ist aber auch gar nicht schlimm. Hier ist es hilfreich zu wissen, welche Hölzer welchen Effekt im Klang erzielen.

Hölzer für Decken – Fichte

Fichte als Deckenholz findet wahrscheinlich am häufigsten beim Bau von Konzertgitarren Verwendung. Es ist für beinah jeden Spielstil geeignet: Ob laut oder leise, dynamisch, mit Plektren oder mit den Fingern. Besonders beliebt ist Sitka-Fichte. Das entstehende Klangspektrum ist mit Fichte sehr breit und lässt wenig Obertöne zu. Es eignet sich am besten für Spieler, die mehrere Genres abdecken möchten, und wird deswegen am häufigsten auch bei klassischen Gitarren für Einsteiger verwendet.

Fichte taugt nicht nur als Weihnachtsbaum, sondern auch als Gitarrenholz.
Fichte taugt nicht nur als Weihnachtsbaum, sondern auch als Gitarrenholz.

Hölzer für Decken – Zeder

Zeder ist ein Holz, das meist bei klassischen Instrument verwendet wird. Das Holz ist natürlicherweise dunkler als Fichte und produziert einen wärmeren Klang mit mehr Obertönen. Zeder ist schlechter geeignet, wenn sehr laut gespielt wird. Für leises und filigranes Zupfen jedoch ist es eine hervorragende Wahl.

Zeder klingt wärmer als Fichte, ist jedoch weniger dynamisch.
Zeder klingt wärmer als Fichte, ist jedoch weniger dynamisch.

Hölzer für Zargen und Böden

Die Seiten der Gitarre, die Zargen, und Böden sind gewöhnlich aus einem anderen Holz gefertigt als die Decke. Häufig verwendet werden Palisander, Ahorn sowie Mahagoni.

Palisander ist ein sehr beständiges Holz, das natürlicherweise einen starken Braunton besitzt. Vorsicht beim internationalen Instrumentenkauf: Palisander ist artengeschützt und darf nicht mehr ohne Zollerklärung in die Europäische Union eingeführt werden. Palisander ist bekannt für einen klaren und metallischen Klang. Der straffe Bass überlagert jedoch nie die Mitten und Höhen. Sowohl Höhen und Bässe bleiben sehr betont.

Ahorn ist ein helles und sehr hartes Holz. Der entstehende Klang ist sehr hell und höhenreich, wodurch Instrumente sehr laut wirken. Dadurch eignet es sich extrem gut für Orchester, da der Klang nicht zwischen den verschiedenen Frequenzen verschwindet.

Mahagoni ist einfach zu erkennen, da es natürlicherweise dunkel und rötlich ist. Der entstehende Ton ist sehr warm mit einer deutlichen Betonung auf die Mitten. Zargen und Böden aus Mahagoni werden gerne mit Fichtendecken kombiniert.

Auf Bespielbarkeit des Instruments achten

Gute Bespielbarkeit einer Konzertgitarre sorgt für Freude!
Gute Bespielbarkeit einer Konzertgitarre sorgt für Freude!

Bespielbarkeit inspiriert

Einsteiger, die sich für klassische Gitarre interessieren, sollten wissen, dass die Bespielbarkeit eines Instruments in der Regel wichtiger ist, als der Klang. Die tollste Gitarre mit dem vollsten und schönsten Klang wird nicht gespielt, wenn sie sich nicht vernünftig für den Spieler anfühlt. Die Gitarre muss mehrere Kriterien erfüllen.

Saitenlage

Die Saitenlage bestimmt den Abstand vom Griffbrett zu den Saiten. Je höher die Saiten sind, desto schwieriger ist es, diese auf die Bundstäbchen zu drücken. Besonders Neulinge mit empfindlichen Fingerkuppen haben damit oft Probleme. Ist die Saitenlage jedoch zu tief, kann es zu Schnarren kommen: Die Saiten geben ein unsauberes Geräusch von sich, weil sie nicht frei schwingen können und andere Bundstäbchen und sogar das Holz berühren. Die Einstellung der Saitenlage sollte bei Konzertgitarren ein Fachmann übernehmen, da hier Arbeitsprozess durch Fräsen und Schleifen nicht rückgängig gemacht werden können.

Bundreinheit

Wenn eine Gitarre bundrein ist, dann ist jeder Ton an jeder Position gleich laut und schnarrt nicht. Ist das nicht der Fall, so kann das verschiedene Ursachen haben: Ein Bundstäbchen ragt aus dem Griffbrett heraus, der Hals ist schief eingestellt, der Sattel oder der Steg sind nicht richtig gefeilt – auch hier sollte ein Fachmann zurate gezogen werden. Eine objektive und kompetente Expertenmeinung hilft immer, wenn es darum geht, das eigene Instrument zu verbessern oder einzustellen. Besonders Laien sollten vom eigenständigen Beheben solcher Fehler Abstand nehmen.

Oktavreinheit

In westlicher und europäischer Musik ist eine Tonleiter gebräuchlich, die aus insgesamt 14 Noten besteht. C, C#, D, D# und so weiter. Die Gitarre ist dazu fähig, diese Tonleiter vielfältig abzubilden. Da das Griffbrett jedoch mehr als 14 Positionen hat, bedeutet das im Umkehrschluss, dass sich gleiche Noten an verschiedenen Stellen auf dem Griffbrett wiederfinden. Ein Beispiel: Die tiefe E-Saite spielt im ersten Bund ein F, während sie im 13. Bund ebenfalls ein F spielt. Der zweite Ton sollte genau eine Oktave höher sein. Wenn es Abweichungen gibt, fällt das sofort auf: Akkorde klingen schief, einzelne Noten in verschiedenen Höhen sind ungerade – ein nicht oktavreines Instrument muss ebenfalls von einem Fachmann eingestellt werden.

Die richtige Gitarrengröße

Die Wahl der richtigen Größe der Konzertgitarre

Konzertgitarre sind in verschiedenen Größen erhältlich, um Kinder und erwachsene Menschen gleichermaßen zu berücksichtigen. Während Erwachsene in der Regel auf ein 4/4-Instrument zurückgreifen, gibt es für Kinder verschiedene Modelle, die für verschiedene Körpergrößen und Entwicklungsstufen gedacht sind.

Gitarrengröße1/81/41/23/47/84/4
Alter:3-5 Jahre4-7 Jahre6-9 Jahre8-11 Jahre11-13 Jahreab 13 Jahre
Körpergröße:bis 1,10 m1,10-1,25 m1,15-1,35 m1,30-1,55 m1,45-1,60 mab 1,60 m
Gitarrenlänge:74 cm78 cm83 cm90 cm95 cm98 cm
Mensur:40-44 cm47-49 cm53-55 cm58-62 cm62-63 cm63-65 cm

Konzertgitarren in verschiedenen Größen für Rechtshänder

  • Startone CG851 1/4-Gitarre Foto
    • 1/4-Größe
    • Korpus: Linde
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Ahorn
    Zum Angebot
  • Thomann 1/2-Konzertgitarre Foto
    • 1/2-Größe
    • Decke: Fichte
    • Boden & Zargen: Buche
    • Hals: Ahorn
    Zum Angebot
  • Startone CG851 3/4-Gitarre Foto
    • 3/4-Größe
    • Korpus: Linde
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Ahorn
    Zum Angebot
  • Yamaha C40 II 4/4-Gitarre Foto
    • 4/4-Gitarre
    • Decke: Fichte
    • Boden & Zarge: Meranti
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Palisander
    Zum Angebot

Saiten der Konzertgitarre stimmen und wechseln

Saiten müssen gewechselt werden

Bei jedem Saiteninstrument ist früher oder später ein Wechsel notwendig – so auch bei der klassischen Gitarre. Ein Saitenwechsel bei der E-Gitarre oder Westerngitarre verläuft völlig anders – daher erklären wir dir hier, wie es bei der Konzertgitarre funktioniert. Der größte Unterschied ist, dass die Saite mit einem komplizierten Knoten am Steg befestigt wird. Doch wie die meisten Dinge im Leben wird das nach dem ersten oder zweiten Mal ganz leicht. Im Video wird dir gezeigt, wie der Knoten funktioniert – denn geschrieben wäre das etwas unverständlich.

Nylon statt Stahl

Wichtig ist, dass du Nylonsaiten kaufst und keine Stahlsaiten. Nach dem Saitenwechsel stimmst du dein Instrument wie beim ersten Mal – am besten mit einem Stimmgerät. Die Saiten werden von E – A – D – G – H (B) – E gestimmt. Im Deutschen verwendet man den Ton H, wohingegen das B im internationalen Raum geläufig ist. Dein Stimmgerät wird wahrscheinlich die Note B anzeigen.

Gib den Saiten Zeit

Beachte bitte, dass sich die Saiten nach dem Aufziehen ein wenig an die feste Spannung gewöhnen müssen und sich wahrscheinlich anfangs von alleine verstimmen. Nach dem Aufziehen neuer Saiten solltest du daher erstmal viel spielen und immer wieder nachstimmen. Nach kurzer Zeit wird sich die Saitenspannung eingependelt haben.

Die richtige Pflege deiner Konzertgitarre

Regelmäßige Kontrolle und Pflege

Wenn Gitarren und Autos etwas gemeinsam haben, dann ist es die Notwendigkeit der regelmäßigen Wartung. Beide Gegenstände werden bei regelmäßiger Nutzung schnell Gebrauchsspuren bekommen und müssen instand gehalten werden. Neben dem Saitenwechsel kannst du einiges tun, um deine Konzertgitarre in Schuss und bereit zu halten.

Oberflächenreinigung mit einem Mikrofasertuch

Durch Schweiß, tote Haut und anderen Schmutz können sich Konzertgitarren schnell Ablagerungen auf der Decke und dem Griffbrett bilden. Schließlich spielst du Gitarre mit deinen Händen und auf diesen befindet sich mehr Dreck, als du mit bloßem Auge erkennst. Nach jedem Mal spielen solltest du zumindest die Saiten mit einem Mikrofasertuch abwischen, um Schweiß und Schmutz zu entfernen. Wenn du es ganz genau möchtest, kannst du auch die Decke der Gitarre abwischen.

  • Entfernung von Schmutz und Schweiß
  • Keine Kratzerbildung dank der Mikrofasern
Zum Angebot
Bellacure Microfibre Cloth Guitar Foto

Behandlung des Griffbretts

Da beim Spielen durch die Bundstäbchen und die Saiten auf das Griffbrett ständig Druck ausgeübt wird, muss das Holz instand gehalten werden. Es hält zwar einiges aus, sollte aber für langfristigen Spielspaß behandelt werden. Dafür eignet sich spezielles Griffbrett-Öl am besten. Es verhindert die Rissbildung, hält die Oberfläche geschmeidig und frischt das Holz optisch auf. Außerdem sickert es tief in die Bereiche zwischen Bundstäbchen und Holz, um das Material vollständig zu reinigen.

  • Reinigung und Auffrischung des Griffbretts
Zum Angebot
Bellacura Fingerboard Oil Foto

Wachs zum Verschließen von Kratzern

Falls doch mal ein kleiner Unfall passiert und das geliebte Instrument einen Kratzer abbekommt, muss nicht gleich der Instrumentenbauer aufgesucht werden. Bei Kratzern, die nicht all zu tief sind oder sich sogar nur auf der Oberfläche befinden, kannst du Wachs verwenden, um den Kratzer zu füllen und die Oberfläche zu versiegeln. Bitte beachte jedoch, dass Wachs nur auf lackierten Flächen verwendet werden darf. Auf unbehandelten Hölzern, zum Beispiel dem Griffbrett, darf Wachs unter keinen Umständen benutzt werden.

  • Beseitigt oberflächliche Kratzer
  • Hält die Oberfläche frisch
  • NUR auf lackierten Oberflächen benutzen!
Zum Angebot
Harley Benton Vanilla Speed Wax Foto

Konzertgitarren für Linkshänder

Konzertgitarren auch für Linkshänder?

Beinah alle Linkshänder erleiden beim Musizieren ein ähnliches Schicksal: Irgendwie ist der Großteil der Idole Rechtshänder und die Instrumente fühlen sich am eigenen Körper mit rechtshändischer Ausrichtung einfach falsch an. Doch das ist heutzutage überhaupt kein Problem mehr: Es gibt genügend Instrumente für Linkshänder, die genauso funktionieren. Die Rechtshänder-Gitarre à la Jimi Hendrix einfach auf den Kopf zu drehen, ist nicht notwendig. Zwar ist die Auswahl ein wenig kleiner, aber genauso vielfältig. In allen Größen und Preisklassen ist das richtige Instrument verfügbar.

Konzertgitarre im Set für Linkshänder

Im Handel gibt es die gleichen günstigen Gitarrensets wie für Rechtshänder auch – alleinig die Konzertgitarre ist für Linkshänder gemacht. Der Rest des Zubehörs ist identisch: Gitarrentasche, ein Fußbänkchen zum Abstützen und ein Stimmgerät.

  • Gut und günstig
  • Umfangreiches Zubehör
  • Gleiches Set wie für Rechtshänder auch
Zum Angebot
Thomann Classic 4/4 Guitar Left Bundle Foto

Konzertgitarre für Linkshänder mit Anspruch

Wer als Linkshänder ein hochpreisiges Instrument sucht, dem ist ebenso geholfen. Viele Gitarrenhersteller stellen dankenswerterweise identische Instrumente spiegelverkehrt her. Wer also nicht mit einem Einsteiger-Set zu einem Einsteiger-Preis beginnen möchte, findet im Handel qualitativ hochwertige Instrumente, die sich preislich ein wenig weiter oben befinden. Selbst professionelle Musiker ziehen vor solchen Konzertgitarren ihren Hut.

  • Hochwertige Qualität für Linkshänder
  • Massive Hölzer
  • Knochensattel für bestmögliche Klangübertragung
Zum Angebot
Ortega RCE138SN-L Foto

Weitere Konzertgitarren für Linkshänder

  • Thomann Classic Guitar 1/2 Lefthand Foto
    • 1/2-Größe
    • Decke: laminierte Fichte
    • Boden & Zarge: Buche
    • Hals: Ahorn
    • Griffbrett: Buche
    Zum Angebot
  • Thomann Classic Guitar 3/4 Lefthand Foto
    • 3/4-Größe
    • Decke: laminierte Fichte
    • Boden & Zarge: Buche
    • Hals: Ahorn
    • Griffbrett: Buche
    Zum Angebot
  • La Manche Rubi CM/63-L Foto
    • 7/8-Größe
    • Decke: massive kanadische Zeder
    • Boden & Zarge: Mahagoni
    • Hals: Toona Kalantas mit Karbon
    • Griffbrett: Ovangkol
    Zum Angebot
  • LaMancha Rubinito LSM-L Foto
    • 4/4-Größe
    • Decke: FIchte
    • Boden & Zarge: Mahagoni
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Ovangkol
    Zum Angebot

Das richtige Zubehör für deine Konzertgitarre

Konzertgitarre mit Fingern spielen: Maniküre

Der folgende Punkt ist absolute Geschmackssache. Viele Konzertgitarristen spielen ihr Instrument klassisch mit den Fingern und verwenden kein Plektrum. Um klanglich variabel zu bleiben, lassen sich viele Gitarristen die Fingernägel an der Spielhand wachsen, um dumpfe und prägnantere Klänge nach Wunsch zu erzeugen, was dem Spiel mehr Dynamik verleiht. Wer sich dafür entscheidet, muss dafür sorgen, dass die Nägel regelmäßig gepflegt werden. Deswegen verfügen viele Konzertgitarristen über ein Maniküre-Set. Am Wichtigsten: die Nagelfeile. Zum Feilen gibt es keine Vorgaben, alles ist erlaubt. Jeder Gitarrist wird das Spiel mit Nägeln kalibrieren müssen und sich an die Nägel gewöhnen, da man nicht länger mit den Fingern die Saiten berührt, sondern eben mit den Fingernägeln. Doch nicht nur die Länge und Form der Nägel ist entscheidend, sondern auch die Beschaffenheit. Um zu verhindern, dass Nägel abbrechen, gibt es Kuren sowie spezielle Lacke, die die Nägel härten und Abbrüche verhindern. Wer das jedoch unhygienisch oder sogar eklig findet, findet auch andere Möglichkeiten.

  • Sorgt für gepflegte Fingernägel zum Konzertgitarre spielen
Zum Angebot
Avanero Maniküreset aus hochwertigem Edelstahl Foto

Künstliche Nägel

Um den obengenannten Effekt von Fingernägeln zu simulieren, gibt es Finger- und Daumenplektren. Ein Set besteht aus vier Plektren: eines für den Daumen und drei für Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Das erfordert genauso wie beim Spielen mit den Fingernägeln deutliche Gewöhnung. Der Vorteil? Der Effekt ist der gleiche, wie mit “natürlichen” Nägeln auch. Der Nachteil? Wer alle vier Plektren vergisst, der kann sie auch nicht benutzen. Die eigenen Fingernägel hat man schließlich immer dabei. Wer also etwas vergesslich ist und Kleinigkeiten schnell übersieht, sollte sich die Wahl genau überlegen.

  • Gleicher Effekt wie mit Fingernägeln auch
  • Abnehmbar
  • Leicht zu vergessen
Zum Angebot
Harley Benton Fingerpick Set Foto

Schutz für unterwegs

In den meisten Konzertgitarren-Sets ist eine Tasche für den Transports des Instruments enthalten und das ist auch wunderbar. Wem das Instrument jedoch sehr wichtig ist und es vor Einwirkungen von außen schützen will, ist mit einem Gitarrenkoffer weitaus besser beraten. Und die Investition lohnt sich: Gitarrenkoffer schützen nicht nur vor Schäden durch Schläge oder Druck von außerhalb, sondern auch vor Staub, Feuchtigkeit und vor kleineren Temperaturschwankungen. Somit eignet sich die Verwendung sowohl für Zuhause als auch für unterwegs. Bei häufigen Fahrten mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Konzertgitarre bestens geschützt. Für Fahrradfahrer ist das jedoch nichts: Wer beispielsweise mit dem Fahrrad zum Gitarrenunterricht fährt, kann sich das Instrument nicht länger auf den Rücken schnallen.

  • Zuverlässiger Schutz vor Schlägen
  • Schutz vor Staub, Feuchtigkeit und kleineren Temperaturschwankungen
  • Nicht transportierbar mit dem Fahrrad
Zum Angebot
Thomann Elite Case Classic 1 Foto

Tonart verändern mit einem Kapodaster

In der Musik gibt es verschiedene Noten und Tongeschlechter, das kennen viele aus dem Musikunterricht in der Schule. Musikalische Stücke werden stets in einer bestimmten Tonart geschrieben, beispielsweise E-Moll. Mit der Konzertgitarre lassen sich alle in der westlichen Musik vorhandenen Noten abbilden. Um das Begleiten oder eigenständige Spielen eines Stücks in verschiedenen Tonarten einfacher zu machen, gibt es sogenannte Kapodaster. Sie werden über das Griffbrett gespannt und verändern die Tonart in Halbton- oder Ganztonschritten. Das ist besonders praktisch für Sänger: Wem ein Song zu tief ist, der kann zum Beispiel ein Kapodaster auf dem dritten Bund benutzen, um ihn statt in E-Dur in G-Dur zu spielen. Alle Akkorden und Noten werden so automatisch transponiert. Aufgrund des relativ flachen Griffbrettradius von Konzertgitarren sollte das richtige Kapodaster gekauft werden. Unsere Empfehlung eignet sich wunderbar.

  • Ganz einfach die Tonart verändern
Zum Angebot
Harley Benton HBCC-K Classic Capo Foto

Weiteres Zubehör für Konzertgitarren

  • Thomann CTG-10 Clip Tuner Foto
  • Millenium GS-2001A Foto
  • Millenium Fußbänkchen Foto
  • Harley Benton Valuestrings Classical Foto

So lernst du Konzertgitarre spielen

Gitarrenunterricht

Wer noch nie zuvor klassische Gitarre gespielt hat, aber unbedingt mal gerne würde, sollte über professionellen Gitarrenunterricht nachdenken. Das ist in Musikschulen oder sogar online möglich. Erwachsene haben vielleicht die Eigenmotivation, doch Kindern, die noch keine Noten lesen können, das eigenständige Erlernen des Instruments aufzuzwingen, ist keine gute Idee. Der Nachteil? Privater Gitarrenunterricht mit Einzelstunden kann ganz schön teuer werden. Jedoch erkennt der Lehrer Schwachstellen sofort und kann direkt Anpacken, wenn Schwierigkeiten deutlich werden.

  • Direkter Austausch durch Konfrontationsunterricht
  • Praxisorientiertes Lernen
  • Privatunterricht ist teuer
Gitarren Untericht nehmen
Gitarren Untericht nehmen

Konzertgitarre lernen mit Lehrbüchern

Wer über die nötige Selbstkontrolle und Motivation verfügt, kann sich das Spielen der Konzertgitarre auch selbst beibringen. Besonders Menschen mit vielen Terminen, beispielsweise durch Arbeit oder die Uni, sind teilweise unflexibel und können geregelten Unterricht schlecht im Alltag unterbringen. Theorie und Praxis können mithilfe von Lehrbüchern erlernt werden, was jedoch etwas mühselig werden kann. Um diesen Trott etwas aufzulockern, verfügen manche Lehrbücher über beigelegte CDs und DVDs, die Musikbeispiele in Audio- und Videoform bieten. So hörst du und siehst du genau, wie ein Stück gespielt wird und wie du es selbst erlernen kannst. Das setzt eine hohe Selbstständigkeit voraus.

  • Budgetfreundlich
  • Flexibel
  • Hohes Maß an Disziplin und Selbstständigkeit
Lerne Konzertgitarre mit einem Lehrbuch.
Lerne Konzertgitarre mit einem Lehrbuch.

Konzertgitarre mit Videos erlernen

Wer weder Privatunterricht nehmen möchte, noch Lehrbücher wälzen will, der findet im Internet eine ganze Reihe kostenloser Möglichkeiten. Auf YouTube & Co. befindet sich Vielzahl von Kursen, um erste Akkorde, Melodien und sogar ganze Songs zu lernen. Hier wird Theorie jedoch nicht ganz so intensiv behandelt. Für praxisaffine Menschen ist das vielleicht sogar genau das Richtige. Natürlich gibt es auf kostenpflichtige Online-Kurse, die in der Regel qualitativ hochwertiger sind und über direkte Kontaktmöglichkeiten zu Lehrern verfügen. Außerdem wird hier Theorie deutlich mehr betont, als in praxisorientierten YouTube-Videos.

  • Kostenlose Möglichkeiten im Netz
  • Praxisorientiert
  • Theoriefokus bei kostenpflichtigen Kursen
  • Günstiger als Privatunterricht
  • Theorie wird vernachlässigt
Selbständig Konzertgitarre lernen mithilfe von Videos.
Selbständig Konzertgitarre lernen mithilfe von Videos.

Die besten Online-Gitarrenschulen im Überblick

Konzertgitarre erlernen mit music2me

Music2me ist ein fantastischer Online-Kurs, um spielend die Konzertgitarre zu erlernen. Gegründet vom erfolgreichen Diplom-Musikpädagogen und Gitarristen Thomas Dill, verfügt music2me über 204 praktische und theoretische Video-Lektionen (Stand: April 2019), die dir die Grundlagen der Gitarre und des Spiels vermitteln. Hier liegt der Fokus allerdings nicht ausschließlich auf der Konzertgitarre, sondern auf anderen Genres. Um das Lernen einfacher zu machen, verfügt music2me über einige technische Features: Du kannst dir zum Beispiel die gespielten Töne und Akkorde in Form von Noten oder Tabs anzeigen lassen. Oder du verwendest den Übungsmodus, mit dem du Geschwindigkeit einzelner Passagen, die immer wieder wiederholt werden, verlangsamst, bis das Stück richtig sitzt. Music2me kostet monatlich 15€. Rabatte gibt es beim Abschluss eines Abos über sechs oder sogar zwölf Monate. Hier können bis zu 60€ gespart werden.

  • Nur 15€ monatlich
  • Rabatte bei längerfristigem Abschluss
  • Kein ausschließlicher Fokus auf Konzertgitarre
Konzertgitarre ganz einfach online lernen mit music2me

Das Online-Angebot Meine Musikschule wurde vom Musikjournalisten und Gitarrenlehrer Bernhard Galler gegründet und fokussiert sich im Besonderen auf die Akustikgitarre. Auch andere Instrumente sind verfügbar. Die Lektionen bauen auf dem Lehrplan des Verbands deutscher Musikschulen auf und kommen daher dem Besuch einer echten Musikschule am nächsten. Die Lektionen finden am Bildschirm statt und können bequem selbst eingeteilt werden. Der erste Probemonat kostet 4,90€ – danach werden 27€ pro Monat fällig. Das macht das Programm erheblich günstiger, als den Besuch einer Musikschule. Falls du auf dem Weg merkst, dass dir das Programm doch nicht zusagt, kannst du beruhigt sein: Natürlich kann Meine Musikschule monatlich fristlos gekündigt werden.

  • Keine Mindestlaufzeit oder Kündigungsfrist
  • Probemonat für 4,90€
Akustische Gitarre online lernen

Jeder Gitarrist muss für sich selbst entscheiden, ob er oder sie lieber als Solokünstler lernt und das Instrument im Fokus steht, oder die Gitarre das Begleitinstrument in einer Band, einem Orchester oder zu einer Stimme werden soll. Dieser Online-Kurs richtet seinen Fokus auf letzteres. Gegründet vom Gitarristen Christian Konrad für dieser für zwölf Monate angelegte Kurs durch einzelne Video-Lektionen, die durch schriftliches Material ergänzt werden. Alle Lektionen kosten im Gesamtpaket 219,90€ und lassen sich entweder in drei Raten oder als Komplettpaket bezahlen. Allerdings ist der Kurs nicht monatlich kündbar. Als Kunde hast du 30 Tage lang Zeit, um zu entscheiden, ob der Kurs etwas für dich ist, oder nicht. In diesem Zeitraum bekommst du dein Geld komplett zurück.

  • Fokus auf Liedbegleitung
  • 30 Tage Geld zurück bei Nichtgefallen
Die Konzertgitarre als Begleitinstrument einsetzen

Konzertgitarre spielen und Noten lesen

Unter Gitarristen gibt es eine Menge Autodidakten – also Spieler, die sich das Instrument selbst und ohne Lehrer beigebracht haben. Dabei ist nicht nur das Erlernen richtiger Technik oft schwerer, sondern auch das Erlernen vom Noten lesen. Besonders für klassisches Musizieren, beispielsweise im Orchester, ist das ein absolutes Muss. Wenn du also ein wenig Gitarre spielst, aber keine Noten lesen kannst, dann könnte dieser Kurs der richtige für dich sein. Der Gitarrenlehrer Christian Konrad bringt dir in einem auf zehn Wochen angelegten Kurs das Noten lesen bei. So kannst du nicht nur auf Griffe und Tabulaturen zurückgreifen, sondern verstehst die Sprache der Musiker vollständig. Lerne Tonleitern, den Aufbau von Akkorden und Voicings sowie das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten. Der Kurs kostet einmalig 54,90€ und kann in drei Raten bezahlt werden. Leider gibt es hierbei keine Geld-zurück-Garantie.

  • Verstehe die Sprache der Musiker
  • Besseres Verständnis von Akkorden und Tonleitern
  • Einmalige Zahlung oder Ratenzahlung
  • Keine Geld-zurück-Garantie
Du spielst ein wenig Gitarre, aber keine Noten lesen? So geht's!

Die besten Online-Gitarrenkurse im Vergleichtest 2019

 Music2memeinemusikschule.netgitarrenvideounterricht.degitarrenvideounterricht.de
NiveauEinsteigerEinsteigerEinsteigerEinsteiger + Fortgeschrittene
KursOnline-GitarrenkursAkustikgitarrenkursLiedbegleitung für EinsteigerGitarre spielen nach Noten
Bild
Laufzeit12 Monate12 Monate12 Monate10 Wochen
LernmaterialVideos, Playalongs, Übungsmodus, PDF-NotenVideos, MP3-Files, PDF-NotenVideos, Playalongs, PDF-LernmaterialVideos, PDF-Noten und Lernmaterialien
Geld-zurück-Garantie
Probemonat (jederzeit fristlos kündbar)
Ersparnis im Jahres-Abo60,00 €125,00 €
Angebot
Monatsabo alternativ möglich
Preis mtl.15,00 €27,00 €
Direkt zum Kurs
Direkt zum Kurs
Direkt zum Kurs
Direkt zum Kurs

Gute Konzertgitarren-Sets im Vergleich 08/2019

Klasse4/4-Gitarre1/2-Gitarre4/4-Gitarre3/4-Gitarre
ProduktYamaha
C40 Bundle
Startone
CG851 1/2 Classical Guitar Set
Thomann
C-404 NT Set
Thomann
Classic Guitar 3/4 Bundle
Bild
Yamaha C40 Bundle Foto
Startone CG851 1/2 Classical Guitar Set Foto
Thomann C-404 NT Set Foto
Thomann Classic Guitar 3/4 Bundle Foto
Holz Fichte und MerantiLindeEuropäische Fichte und CatalpaLaminierte Fichtendecke und Buche
Besondere Features Hervorragende Bespielbarkeit und AnspracheViel praktisches Zubehörmusic2me-Abonnement für 6 Monate ist sogar enthalten!Hilfreiches und kinderfreundliches Zubehör
Preis-Leistungsverhältnis Tolle Qualität zum kleinen PreisGutes Set für Einsteiger zur ersten OrientierungInstrument für Einsteiger und Fortgeschrittene zugleichKlassischer Look im Paket
Set Umfang Das ist im Konzertgitarre-Einsteigerset enthalten ...
Gitarre Gitarre Gitarre Gitarre Gitarre
Tasche Tasche Tasche Tasche Tasche
Lehrbuch Lehrbuch Lehrbuch Lehrbuch Lehrbuch
Stimmgerät Stimmgerät Stimmgerät Stimmgerät Stimmgerät
Fußbänkchen Fußbänkchen Fußbänkchen Fußbänkchen Fußbänkchen
Extra-Saiten Extra-Saiten Extra-Saiten Extra-Saiten Extra-Saiten
Gitarrenständer Gitarrenständer Gitarrenständer Gitarrenständer Gitarrenständer
Angebot
nur 139 €
nur 59 €
nur 119 €
nur 119 €

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Worauf muss ich beim Kauf einer klassischen Gitarre achten?

Glückwunsch zur Wahl dieses fantastischen Instruments! Die Anschaffung des ersten Instruments sollte gut überlegt sein. Heutzutage gibt es besonders im Internet eine riesige Vielzahl an Einsteiger-Instrumenten, die von guter Qualität zeugen. Von günstigen Marken wie Thomann, Startone bis hochwertiger Hersteller wie Cordoba, Ortega oder Hanika sind Instrumente aller Preis- und Qualitätsklassen verfügbar. Zu beachten ist zu allererst die Verarbeitung und das Spielgefühl, da das in erster Linie Freude bereitet. In der Regel kommt Klang danach. Du kannst auch die verwendeten Holz und ihre Qualitäten Acht geben. Außerdem spielt die Größe des Instruments eine Rolle, da kleine Kinder keine Erwachseneninstrumente spielen sollten.

Welche Konzertgitarre ist für Einsteiger am besten geeignet?

Anfänger sind meistens mit einem preisgünstigen Modell am besten beraten. Denn wer noch nicht weiß, ob die Konzertgitarre wirklich das richtige Instrument ist, stürzt sich nicht in Unkosten. Das bedeutet jedoch nicht, dass Verarbeitung und Spielgefühl keine Rolle spielen sollten. In unserem Vergleich haben wir ein paar Modelle für Anfänger empfohlen.

Welche Konzertgitarre ist für welche Körpergröße geeignet?

Da Kinder noch nicht über fertig entwickelte Hände und Finger verfügen, sollten sie nicht Instrumente für Erwachsene spielen. Für diesen Zweck haben wir eine Größentabelle vorbereitet, die darüber Auskunft gibt. 4/4-Gitarren sind ab einer Körpergröße von 1,60 m geeignet.

Kann ich meine Konzertgitarre selbst stimmen?

Natürlich! Das Stimmen einer Konzertgitarre ist mit einem chromatischen Stimmgerät ganz leicht. Geübte Ohren kann das sogar ohne Stimmgerät. Auf dieser Seite findest du sogar Informationen darüber, wie es geht. Auch einen Saitenwechsel kannst du ganz alleine durchführen.

Welches Holz hat bei der Konzertgitarre welchen klanglichen Effekt?

Der Klang verschiedener Hölzer ist bei Gitarren grundsätzlich ein großes Thema. Da Konzertgitarren nicht über Tonabnehmer verfügen und lediglich ihren Resonanzkörper nutzen, um Klänge zu erzeugen, muss die Art eines Holzes einen Einfluss auf den Klang üben. Wir haben für dich eine kleine Übersicht über verschiedene Hölzer und ihre Auswirkung vorbereitet.

Muss ich meine Gitarre reinigen und pflegen?

Konzertgitarren bestehen aus Holz und werden beim Spielen starken Kräften ausgesetzt, die auf das Material einwirken. Um die Langlebigkeit deines Instruments zu sichern, solltest du dein Instrument regelmäßig reinigen und pflegen. Am besten bei jedem Saitenwechsel. Im Handel sind verschiedene Öle und Wachse erhältlich, mit denen du deine Konzertgitarre schützen kannst. Bitte beachte jedoch den Einsatzzweck und halte dich an die Angaben, um dem empfindlichen Holz nicht zu schaden.

Gibt es auch Gitarren für Linkshänder?

Natürlich! Selbstverständlich gibt es auch Konzertgitarren für Linkshänder. Die Auswahl ist zwar etwas kleiner, aber genauso vielfältig, wie für Rechtshänder auch.

Wie sollte ich meine Gitarre lagern?

Grundsätzlich kannst du dich zwischen einer Tasche und einem Koffer entscheiden. Die Tasche ist leichter zu transportieren und kann auf den Rücken geschnallt werden, während der Koffer mehr Schutz bietet und robuster ist. Jedoch ist der Koffer teurer. Dafür schützt er nicht durch vor physischen Einwirkungen von Außen, sondern auch vor Staub, Schmutz und kleineren Temperaturschwankungen, die das Holz verziehen könnten.

Bilderquellen: © sabida , © Fotoschlick , © Voyagerix , © Alenavlad , © Brian Jackson , - Fotolia.com
Unsere Konzertgitarre Empfehlungen
Startone CG851 1/2 Classical Guitar Set Foto
Startone CG851 1/2 Classical Guitar Set
Zum Angebot
Thomann C-404 NT Set Foto
Thomann C-404 NT Set
Zum Angebot
Oder schau mal bei Thomann.de vorbei!